Coworking-M1 der Genossenschaft Synthro

Coworking-M1_Logo-Synthro-Combi

Das Format des Barcamps gibt es zwar bereits einige Jahre, aber es ist ebenso eine Ausprägung des modernen Lebensstils, wie das in Kürze zu eröffnende Coworking-M1 der Genossenschaft  Synthro in Mainz. (Anmerkung: eröffnet am 18. Januar 2016)

Darunter könnt Ihr Euch noch nichts vorstellen? Da seid Ihr nicht alleine!

Wir alle wissen, wie sehr sich die Arbeitswelt verändert und das Coworking-M1 in Mainz bietet genau hierfür neue Konzepte. In der Mitte des ehemaligen Bahnhofgebäudes entsteht gerade die „Stagebox“, ein moderner Gebäudekörper, der in die alte Umgebung integriert wird. Dort können sich dann ab Januar 2016 Freiberufler, Unternehmer und Unternehmen auf 1.500qm einmieten. Ganz flexibel und individuell, so wie auch jede Firma und jeder Nutzer eigene Bedürfnisse und Anforderungen hat, besteht hier die Möglichkeit sich für einige Tage oder mehrere Wochen einzumieten, oder auch die Räumlichkeiten für Meetings und Veranstaltungen zu reservieren.

Sponsor-VInocamp-Rheinhessen-Coworking-M1-Aussenansicht

Bildquelle: Synthro Genossenschaft

Der Initiator des Projekts Thomas Hahner beschreibt das Projekt treffend, wie ich finde, wenn er sagt: „Es soll ein Ort für flexible, moderne, interaktive und kooperative Arbeitskultur sein. Ein Raum, in dem Ideen entstehen und wachsen können. Hier wird es Austausch und Vernetzung zwischen Menschen und Unternehmen geben“.

Der Name „Coworking“ kommt aber auch nicht von ungefähr – denn er bedeutet ja „Zusammenarbeit“. Genau dies soll in der Nähe des Hauptbahnhofes im Mittelpunkt stehen – man arbeitet zusammen und schafft Synergien und in der großen Küche trifft man sich auch mal für einen kleinen Plausch bei einer Tasse Kaffee.

Die ersten Mieter warten schon genauso gespannt auf die Eröffnung wie die  Genossenschaft Synhtro, die dieses Projekt realisiert.

Auch ich bin neugierig, wie die Räume mit Leben gefüllt werden, was die Zukunft bringt. „Vielleicht wird auch eine Ideen- und Erfinderwerkstatt, ein sogenanntes Fabrication Laboratory oder kurz FabLab, integriert“, verrät Florian Hupf weiter. „Auch an der Integration eines Inkubators, einer Brutstätte für Startups und Existenzgründer, wird gearbeitet“.

Sponsor-VInocamp-Rheinhessen-Coworking-M1-Meetignraum

Bildquelle: Synthro Genossenschaft

Es bleibt also spannend und ich wünsche dem Team von Coworking-M1 und allen Mietern eine pünktliche Fertigstellung und einen guten Einzug!

Vielen Dank an die  Genossenschaft Synthro, dass sie uns für die Eröffnung des Vinocamp Rheinhessen am Samstag morgen die Räumlichkeiten des Coworkin-M1 zur Verfügung stellen.

Dann werden wir alle in Zukunft sagen können:
Kennst Du schon Coworking-M1? Das ist ein ganz tolles modernes Format!